wir lebens Bunt

Büro für Unterstützte Kommunikation

Kommunikation ist der Schlüssel zur Teilhabe.

In unserer Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation sind wir für die Menschen da, die sich aufgrund angeborener oder erworbener Beeinträchtigungen wenig oder nicht mittels Lautsprache verständigen können. Gemeinsam suchen wir geeignete alternative oder ergänzende Ausdrucksformen, zum Beispiel Gebärden, grafische Symbole oder technische Hilfsmittel. Entsprechend der eigenen Fähigkeiten und Interessen entwickeln wir mit Ihnen die notwendigen Hilfen und erproben den Umgang damit.

Wir bieten Erst- und Folgeberatungen, eine umfangreiche Diagnostik sowie pädagogisch-therapeutische Interventionen an. Sie bekommen individuell abgestimmte Materialien und Strategien für den Einsatz der Hilfsmittel im Alltag. Darüber hinaus geben wir fachlich begründete, firmenunabhängige Empfehlungen für die Auswahl und Beantragung elektronischer Kommunikations- und Ansteuerungshilfen über die Krankenkasse.
Gern unterstützen wir Sie bei der Erprobung körpereigener Kommunikationsformen, Kommunikationstafeln und elektronischer Kommunikationshilfen sowie beim Festlegen inhaltlicher Schwerpunkte für die Interventionen.

Unser Angebot richtet sich sowohl an UK-Nutzer*innen und deren Angehörige als auch an Institutionen, die sich auf dem Gebiet der Unterstützten Kommunikation informieren und weiterbilden wollen.

Unsere Mitarbeiterinnen sind gern für Sie da:

  • Claudia Kuban ist spezialisiert auf die Bedürfnisse und Interessen nicht oder kaum sprechender Kinder und Jugendlicher.
  • Silke Stalph hat ihren Schwerpunkt in den nachschulischen Lebenswelten Wohnen und Arbeit.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Claudia Kuban
Sprachfinder. Büro für Unterstützte Kommunikation
Über der Nonnewiese 5
99428 Weimar
Tel.: 03643 / 740 20 58
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Silke Stalph
Sprachfinder. Büro für Unterstützte Kommunikation
Über der Nonnewiese 5
99428 Weimar
Tel.: 03643 / 740 20 58

Büro für Unterstützte Kommunikation

Herzlich willkommen in unserem inklusiven Café!

Seit dem 1. Juli 2020 bietet das Café Paul auf dem Gelände der Gedenkstätte Buchenwald seinen Gästen saisonale Tagesgerichte, Kaffee, Kuchen und kleine Erfrischungen an. Auch für Radfahrende ist gesorgt. Sie erhalten u. a. energiereiche Snacks und kostenloses Trinkwasser.

Besonders ist nicht nur die kleine, aber feine Auswahl an regionalen Gerichten und nachhaltigen Produkten, sondern auch das Konzept: Bei uns arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Durch ihre Kooperation setzen das Lebenshilfe-Werk und die Gedenkstätte ganz bewusst ein Zeichen für die Rechte von Menschen mit Behinderung und für ein gutes und gelingendes Miteinander.

Sie sind neugierig geworden?
Besuchen Sie uns gern. Wir freuen uns auf Sie!

 

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr

Telefonisch ist unser Café-Team unter 03643 / 430 300 für Sie erreichbar.

Welcome to Café Paul!

Since 1 July 2020, Café Paul serves its guests with seasonal meals, coffee, cake, and light refreshments at Buchenwald memorial.  There are special offers for people going by bike, too. They get, for instance,  energising snacks  and free drinking water.

Not only the small, but delicate variety of regional meals and sustainable products is very special, but also the idea: Here, people with and without handicaps are working together.

With their cooperation, the Lebenshilfe-Werk and the memorial consciously take a stand for the rights of people with handicaps and a good and successful living together.

You are curious?
Come on, visit us! We are looking forward to seeing you!

 

We are open
from Tuesday to Sunday, 10 a.m. to 5 p.m.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Grit Dathe
Beherbergung und Café
Buchenwald 5
99427 Weimar
Tel.: 03643 / 43 03 01

Café Paul

Sie suchen nach einer Wohnung oder einem Zimmer in einer netten Wohn-Gemeinschaft? Am besten mit der Möglichkeit einer ambulanten Unterstützung? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Derzeit sind bei uns folgende Wohnräume frei:

Zwei-Raum-Wohnung

in der Jägerstraße in Apolda
44,47 m²
rollstuhlgerecht

Ein-Raum-Wohnung

in der Jägerstraße in Apolda
63,58 m²
rollstuhlgerecht

Zimmer in 3er-WG

in der Bertuchstraße in Weimar
35,06 m² Nutzfläche

Zimmer in 3er-WG

am Straßburger Platz in Weimar
33,78 m² Nutzfläche

Zimmer in 5er-WG

in der Lessingstraße in Apolda
39,54 m² Nutzfläche

Zimmer in 5er-WG

in der Lessingstraße in Apolda
28,75 m² Nutzfläche

 

Es ist etwas Passendes dabei? Dann melden Sie sich gern beim Zentrum für Ambulante Komplexleistungen (ZAK) in Weimar oder dem Weimarer Land / Apolda.

Bei Interesse an unseren gemeinschaftlichen Wohnformen (Wohnen bei hohem Hilfebedarf, Kinder- und Jugendwohnen, altersgerechtes Wohnen) oder ambulanten Unterstützungsleistungen (Hilfen im Alltag) wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Anne Schädel
Zentrum Ambulante Komplexleistungen (ZAK) Weimar
Straßburger Platz 6
99427 Weimar
Tel.: 03643/ 730 509 15
Ihr Ansprechpartner
Herr Christian Lenk
Zentrum Ambulante Komplexleistungen (ZAK) Weimarer Land
Auenstraße 3
99510 Apolda
Tel.: 03644 / 61 24 85

Zu vermieten

Weimar ist die Kulturstadt Europas. Sie ist geprägt von zahlreichen Angeboten im Bereich Kultur, Sport und Bildung. Es gibt ein dichtes Netzwerk von Hilfsangeboten für Menschen mit Behinderung. Wir unterstützen in Weimar Menschen mit seelischer, geistigen oder Mehrfachbehinderung, unter anderem mit vielfältigen individuellen Wohngemeinschaften. Diese werden von uns gemäß dem jeweiligen Assistenz- und Pflegebedarf unterstützt. Unsere Wohngemeinschaften befinden sich am Rande der Innenstadt und in Weimar West.

Sie wollen auch im Alter selbständig wohnen, mit ambulanten Unterstützungsleistungen ganz nach Bedarf? Dann informieren Sie sich gern über unsere Senioren-WG in Weimar.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Anja Fuchs
Zentrum Ambulante Komplexleistungen Weimar
Straßburger Platz 6
99427 Weimar
Tel.: 03643 / 730 509 16

Wohnen in Weimar

Apolda ist die Kreisstadt des mittelthüringischen Landkreises Weimarer Land. Es gibt zahlreiche Einrichtungen für Kultur, Sport und Bildung und eine gut ausgebaute medizinische und therapeutische Versorgungsstruktur. Wir unterstützen in Apolda und in Bad Berka derzeit Menschen mit seelischen und geistigen Beeinträchtigungen in mehreren Wohnangeboten. Dazu gehören Einzelapartments und mehrere Wohngemeinschaften. Derzeit bauen wir ein stationäres Wohnheim in ein Wohnhaus mit individuellen Unterstützungsangeboten um. So können die Mieter*innen ihr Leben in Zukunft nach ganz individuellen Vorstellungen gestalten.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Heike Jordan
Zentrum Ambulante Komplexleistungen Weimarer Land
Auenstraße 3
99510 Apolda
Tel.: 03644 / 61 24 88

Wohnen in Apolda

Unsere Wohnstätte Saalborn befindet sich in einem ehemaligen Rittergut in Saalborn bei Blankenhain, inmitten herrlicher Buchen- und Fichtenwälder. Hier werden Frauen und Männer mit geistiger, seelischer oder Mehrfachbehinderung betreut. Neben der bedarfsgerechten Betreuung und Ausstattung ist es uns wichtig, dass sich die Menschen bei uns wohl und geborgen fühlen, Freude empfinden und einen engen Kontakt im Dorf haben. Hier sind unsere Bewohner und Bewohnerinnen sehr gut integriert und erhalten vielfältige Unterstützung, sei es bei Heimatfest, Osterfeuer oder Frühjahrsputz.

Eine weitläufige Gartenanlage mit einem kleinen Teich und einem bunt bepflanzten Hof macht unsere Einrichtung zum idealen Ort für naturverbundene Menschen. Die romantische Kulisse findet sich auch in der Gestaltung der Innenräume wieder. Stilvoll und dem individuellen Geschmack und Bedürfnissen entsprechend eingerichtet, bietet sich hier viel Platz zum Leben und Wohlfühlen.
Die Wohneinheiten verteilen sich auf das Haupthaus und zwei Nebengebäude. Unsere Einrichtung verfügt über ein Pflegebad mit Lifter. In jedem Bereich befindet sich eine Küche, für gemeinsame Zusammenkünfte steht ein Clubraum zur Verfügung.

Sie haben Interesse an unserem Haus? Besuchen Sie uns gern. Wir freuen uns auf Sie!

Sie wollen auch im Alter selbständig wohnen, mit ambulanten Unterstützungsleistungen ganz nach Bedarf? Dann informieren Sie sich gern über unsere Senioren-WG in Weimar.

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Katrin Müller
Wohnstätte Saalborn
Saalborn Nr. 32
99444 Blankenhain
Tel.: 036459 / 42 98 0

Ländliches Wohnen

Die Stadt Kölleda ist eine Kleinstadt mit Flair und liegt im Landkreis Sömmerda. Versorgungseinrichtungen, Ärzte, Apotheken und vieles mehr finden Sie hier ebenso wie zahlreiche Freizeiteinrichtungen.

Unser Wohnangebot in Kölleda umfasst derzeit eine Wohneinrichtung mit 12 stationären Plätzen für Menschen mit einer seelischen Beeinträchtigung. Durch individuelle Unterstützung und Begleitung gelingt es so, das Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Im Zuge der Umsetzung des BTHG wird unser Wohnangebot umstrukturiert und noch stärker an die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohnenden angepasst. Deshalb wird die Wohnstätte ab Mai 2019 umgebaut in ein Wohnhaus mit Apartments für ein bis drei Personen. Hier können Sie selbstbestimmt leben und bei Bedarf zusätzliche Hilfsangebote in Anspruch nehmen, wie ambulante Hilfen oder pflegerische Unterstützung.

Ihr Ansprechpartner
Herr Jean König
Zentrum Ambulante Komplexleistungen Sömmerda
Straße des Aufbaus 29
99610 Sömmerda
Tel.: 03634 / 372 22 10

Wohnen in Kölleda

Menschen mit Handicap haben es schwer, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine geeignete Stelle zu finden. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie keiner sinnstiftenden und erfüllenden Tätigkeit nachgehen können. Bei uns erhalten sie die Förderung und Unterstützung, die sie brauchen, um sich zu qualifizieren, weiterzuentwickeln und ihre Ziele zu erreichen.

Berufsbildungsbereich

Der Berufsbildungsbereich dient der beruflichen Orientierung und Qualifikation. Wir vermitteln berufliche Fähigkeiten und Kenntnisse in unterschiedlichen Arbeitsfeldern. Wir helfen Ihnen, ihre persönlichen Stärken zu erkennen und weiterzuentwickeln. Grundlage unserer Arbeit ist ein persönlicher Bildungsplan. Dies erleichtert Ihnen die Entscheidung über Ihre weitere berufliche Entwicklung und hilft bei der Vorbereitung auf eine Beschäftigung in der Werkstatt, auf einem Außenarbeitsplatz oder dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Arbeit in der Werkstatt

Dem Berufsbildungsbereich folgt der Wechsel in einen Arbeitsbereich der Werkstatt, sofern (noch) kein Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt möglich ist.
In unseren Werkstätten gibt es viele Beschäftigungsmöglichkeiten, von einfachen Montage- und Verpackungsarbeiten über die Wäscherei, Küche und Garten- und Landschaftspflege bis hin zu anspruchsvollen handwerklichen und kunsthandwerklichen Tätigkeiten. Neben der Arbeit bieten wir therapeutische Maßnahmen und Freizeitangebote.

Praktika und Außenarbeitsplätze

Unsere qualifizierenden Maßnahmen haben den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt zum Ziel. Deshalb unterstützen wir intensiv die Suche nach einem passenden Praktikums- oder Außenarbeitsplatz. Auf Außenarbeitsplätzen werden Werkstattmitarbeitende in externen Unternehmen beschäftigt und dabei durch unser geschultes Fachpersonal begleitet. So können berufspraktische Fähigkeiten erworben werden, die einen späteren Übergang in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis erleichtern.

Übergang auf den ersten Arbeitsmarkt

Dank unserer guten Qualifizierung und der Zusammenarbeit mit vielen Unternehmen können wir immer mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermitteln. Wir unterstützen Sie dabei, ohne Druck und Stress in die neuen Aufgaben hineinzuwachsen. Seit 2018 erleichtert das so genannte „Budget für Arbeit“ die Einstellung, da dem neuen Arbeitgeber ein finanzieller Zuschuss gewährt wird.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Mit unserem 2019 neu gegründeten Inklusionsunternehmen „Dienstleistungswerk Weimar/Apolda gGmbH“ schaffen wir Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt. Zum Beispiel im Café Paul in der Gedenkstätte Buchenwald.

Kategoriefilter
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Heike Buchhorn
Geschäftsbereich Ausbildung und Arbeit
Beim Weidige 13
99510 Apolda
Tel.: 03644 / 65 11 15

Arbeiten bei und mit uns

In den Kunstwerkstätten des Lebenshilfe-Werks können sich Menschen mit Handicap künstlerisch entfalten. Unter Anleitung werden hier handwerkliche und künstlerische Techniken vermittelt, im Gestaltungsprozess aber viel Raum für die eigene Kreativität und Entwicklung der Persönlichkeit gegeben. Die außergewöhnlichen und fantasievollen Kunstwerke können direkt vor Ort sowie in unserem Galerieladen „Lebensart am Palais“ besichtigt und erworben werden.

Kunstatelier

Unsere Künstler und Künstlerinnen im Atelier zeichnen sich durch eine ganz eigene Kreativität und besondere Fähigkeiten in der Malerei aus.
Ob schlicht oder detailverliebt, dezent oder leuchtend bunt – jedes einzelne der fantasievollen Bilder ist ein Unikat und eine handwerkliche Meisterleistung. Für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen übernehmen wir gern Auftragsarbeiten und Sonderanfertigungen
aller Art.

Tonwerkstatt

In unserer Tonwerkstatt entstehen vom einfachen Werkstück bis zum anspruchsvollen künstlerischen Unikat vielseitige und einzigartige Keramikprodukte in hoher Qualität, z. B. Kleinserien von Tassen, Schüsseln, Vasen, Windlichter, Gartendekoration und Figuren aller Art. Der Verkauf der Kleinserien und Einzelstücke erfolgt über unseren Laden „Lebensart am Palais“ im Zentrum von Weimar, auf Ausstellungen, Märkten sowie direkt in der Werkstatt in Weimar-Tröbsdorf.

Kreativwerkstatt

Wir erschaffen für Sie kreative farbenfrohe Filzprodukte.

Stuhl-Flechtarbeiten

In unserem Laden reparieren wir Ihre Lieblingsstücke.

Ihr Ansprechpartner
Herr Daniel Elste
Werkstatt für Menschen mit Behinderung Tröbsdorf
Über der Nonnenwiese 5
99528 Weimar
Tel.: 03643 /740 20 31

Kunsthandwerk

Auch Menschen, die durch Behinderungen, gesundheitliche oder altersbedingte Beschwerden ihren Alltag nur eingeschränkt selbst bewältigen können, wollen so lange wie möglich in der eigenen Wohnung leben. Wir unterstützen Sie dabei.

Wir helfen im Haushalt: Ob Putzen, Kochen, Wäschewaschen, Blumengießen oder Einkaufen – wir stehen Ihnen bei allen kleinen und großen Aufgaben des Alltags zur Seite. Auch pflegerische Tätigkeiten werden von uns übernommen, z. B. die Unterstützung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden oder dem Gang zur Toilette. Ebenso ermöglichen wir die Teilnahme an Freizeitaktivitäten.

Ihr Ansprechpartner
Herr Sebastian Thiele
Geschäftsbereich Assistenz und Teilhabe
Belvederer Allee 19
99425 Weimar
Tel.: 03643 / 540 40 (Sekretariat)