wir lebens Bunt

Netiquette – Höflichkeit im Internet Leichte Sprache

Netiquette bedeutet: Regeln für die Höflichkeit im Internet

Warum braucht man solche Regeln?

Im Internet können Sie die Gesprächs-Partner*innen

nicht sehen oder

die Stimme hören.

Am Gesicht und der Stimme

erkennen Sie oft,

wie jemand etwas meint.

Im Internet lesen Sie nur,

was die anderen schreiben.

Sie wissen nicht,

ob etwas ernst oder witzig gemeint ist.

Dann benutzen die Leute Smileys,

damit ein Text besser verstanden wird.

Wenn Sie im Internet jemanden beleidigen,

sehen Sie nicht, wie es ihr oder ihm geht.

Viele sagen, dass es im Internet deshalb

mehr Beleidigungen gibt

als im richtigen Leben.

Die Netiquette ist wichtig im Internet, wenn Sie

  • in ein Forum schreiben
  • in einem Chat schreiben
  • Emails schreiben
  • in sozialen Netzwerken schreiben.
    (Facebook und Twitter sind soziale Netzwerke.)

 

Das LHW hat Regeln gemacht.

Die Regeln gelten für alle, die etwas im Internet schreiben wollen.

Wir antworten Ihnen meist innerhalb von 2 Tagen,

wenn Sie

  • uns etwas fragen wollen
  • Ideen haben
  • uns schreiben.
computer
kind_frau
smileys
kind_hände

1. Nicht vergessen: Auf der anderen Seite sitzt ein Mensch!

Schreiben Sie immer höflich und sachlich.

Sachlich bedeutet,

dass Sie über das Thema schreiben.

Menschen haben oft

verschiedene Meinungen.

Andere Meinungen sind nicht falsch.

Deshalb achten Sie bitte

die Meinung von anderen.

Auch wenn Sie die Meinung nicht teilen.

Sie dürfen andere nicht

  • beleidigen
  • beschimpfen
  • bedrohen.

Ganz egal

  • wo sie herkommen
  • wie alt sie sind
  • welches Geschlecht sie haben
  • wie sie aussehen
  • woran sie glauben
  • ob sie gesund oder krank sind
  • wie sie leben
  • wie sie aufgewachsen sind.
sprechblase

2. Bilder

Bilder von anderen Menschen darf man nicht einfach

ins Internet stellen.

Man muss sie vorher fragen.

 

Auch Bilder,

die Gewalt zeigen,

können für andere Menschen schlimm sein.

Deshalb verwenden Sie solche Bilder

bitte auch nicht.

bild
zwei_männer

3. Denken Sie darüber nach, was Sie schreiben

Schreiben Sie das, was Sie auch jemandem sagen würden.

Lesen Sie noch einmal, was Sie geschrieben haben,

bevor es ins Internet geht.

4. Verständlich und kurz

Bitte schreiben Sie so,

dass andere es verstehen.

Nur dann können Sie auch etwas erreichen.

Wenn ein Text im Internet zu lang ist,

lesen ihn viele nicht zu Ende.

computer_text

5. Versteckte Späße und Witze

Die anderen sehen oft nicht,

ob etwas ernst oder als Spaß gemeint ist.

Dafür können Sie Smileys benutzen.

Dann sehen andere besser,

wie Sie es gemeint haben.

6. Werbung

Werbung ist

auf den Seiten der Lebenshilfe

nicht erlaubt.

werbung

7. Ist mein Beitrag wichtig?

Manchmal hat schon jemand anders geschrieben,

was Sie gerade schreiben wollten.

Dann müssen Sie es nicht noch einmal wiederholen.

Sie können auch mit einem einzelnen Menschen Nachrichten schreiben.

Zum Beispiel, wenn Sie sich noch mehr über ein Thema unterhalten möchten.

8. Gesetze

Gesetze sind Regeln

für das Zusammen-Leben.

Sie können bestraft werden,

wenn Sie sich nicht daran halten.

Informationen über andere sollten Sie nicht weitergeben.

Sie müssen die anderen vorher fragen.

Texte von anderen dürfen Sie nicht abschreiben

und sagen, es wäre Ihr eigener Text.

Dann haben Sie den Text gestohlen.

Daran müssen Sie denken.

gesetze

9. Sie oder Du?

Wenn jemand immer „du“ schreibt, können Sie ihn auch duzen.

Sonst schreiben Sie besser „Sie“,

das ist höflich.

10. Streit aus dem Weg gehen

Manche Menschen mögen es,

wenn die Leute sich streiten.

Im Internet schreiben sie so,

dass ganz schnell Streit entsteht.

Solche Menschen sollten Sie gar nicht beachten.

streit