wir lebens Bunt

Jetzt wird’s bunt! Färberwoche am Eiermannbau Apolda

Die Waidpflanze ist gerade in Thüringen sicher die bekannteste Pflanze, die zum Färben von Stoffen genutzt werden kann. Auf dem Außengelände des Eiermannbaus in Apolda haben sich interessierte Menschen mit und ohne Behinderung jetzt eine ganze Projektwoche lang mit der Gewinnung von Farbe aus Pflanzen, dem Anbau und dem Färben von Stoffen und Holz beschäftigt. Veranstalter der Woche waren das Zentrum für ambulante Komplexleistungen des Lebenshilfe-Werkes Weimar/Apolda und die Ökotrend Projekt- und Marketing GmbH. So wurden auch zum Färben geeignete Pflanzen angebaut. Später kann hier der Kreislauf vom Samen bis zur Ernte miterlebt werden.

„Fast vergessene Verfahren der Farbherstellung aus Naturmaterialien verhelfen uns zu einer nachhaltigen und damit zeitgemäßen Möglichkeit für das künstlerische, therapeutische und handwerkliche Gestalten“, so Kunst- und Naturpädagogin Susanne Frenzel von der Ökotrend GmbH. „Und das gemeinsame Entdecken und Gestalten von Naturfarben hat allen beteiligten Menschen viel Staunen und Freude bereitet“ fügt Heidi Rudolph vom Lebenshilfe-Werk hinzu.

Die inklusive Projektwoche wurde von der AKTION MENSCH gefördert und fand im Rahmen der Aktion #Eintrittfrei der IBA Thüringen statt, die den viele Jahre leer stehenden Eiermannbau in Apolda zu einer Open Factory – einem kreativen und produktiven Ort – weiterentwickelt.