wir lebens Bunt

Thüringen fördert Familienurlaub im Freistaat

Familienurlaub in Thüringen wird ab sofort vom Land gefördert. Eltern, Alleinerziehende und Großeltern, aber auch Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen können bis Ende 2020 einen Übernachtungs-Zuschuss beantragen.

„Eltern und Kinder hatten es in den vergangenen Wochen und Monaten besonders schwer. Sie haben Herausragendes geleistet. Das wollen wir würdigen. Jede Familie sollte ein paar Tage Urlaub machen können, auch wenn das Geld knapp ist. Letztlich geht es auch um gesellschaftliche Teilhabe. Ich will, dass jedes Kind nach den Ferien von seinen Urlaubserlebnissen erzählen kann,“ so die Thüringer Familienministerin Heike Werner.

Konkret gefördert werden individuelle Erholungsaufenthalte in einer Thüringer Familienferienstätte oder anderen Thüringer Familienerholungseinrichtung, die sich am Programm beteiligt. Familien erhalten die Möglichkeit, an freizeitpädagogischen Aktivitäten oder Kreativangeboten in der entsprechenden Familienferienstätte teilzunehmen sowie stundenweise Kinderbetreuungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Insgesamt stehen 300.000 Euro aus dem Landesprogramm zur Verfügung. Gefördert werden Aufenthalte mit einer Dauer von zwei bis maximal sieben Übernachtungen. Der Landeszuschuss beträgt 20 Euro je Übernachtung für Erwachsene und 15 Euro je Übernachtung für Kinder. Voraussetzung ist ein Hauptwohnsitz des Antragsstellers oder der Antragstellerin in Thüringen.

Mehr Informationen zum „Sonderprogramm Familienerholung“ erhalten Sie hier.