wir lebens Bunt

Büro für Unterstützte Kommunikation

Kommunikation ist der Schlüssel zur Teilhabe.

In unserer Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation sind wir für die Menschen da, die sich aufgrund angeborener oder erworbener Beeinträchtigungen wenig oder nicht mittels Lautsprache verständigen können. Gemeinsam suchen wir geeignete alternative oder ergänzende Ausdrucksformen, zum Beispiel Gebärden, grafische Symbole oder technische Hilfsmittel. Entsprechend der eigenen Fähigkeiten und Interessen entwickeln wir mit Ihnen die notwendigen Hilfen und erproben den Umgang damit.

Wir bieten Erst- und Folgeberatungen, eine umfangreiche Diagnostik sowie pädagogisch-therapeutische Interventionen an. Sie bekommen individuell abgestimmte Materialien und Strategien für den Einsatz der Hilfsmittel im Alltag. Darüber hinaus geben wir fachlich begründete, firmenunabhängige Empfehlungen für die Auswahl und Beantragung elektronischer Kommunikations- und Ansteuerungshilfen über die Krankenkasse.
Gern unterstützen wir Sie bei der Erprobung körpereigener Kommunikationsformen, Kommunikationstafeln und elektronischer Kommunikationshilfen sowie beim Festlegen inhaltlicher Schwerpunkte für die Interventionen.

Unser Angebot richtet sich sowohl an UK-Nutzer*innen und deren Angehörige als auch an Institutionen, die sich auf dem Gebiet der Unterstützten Kommunikation informieren und weiterbilden wollen.

Unsere Mitarbeiterinnen sind gern für Sie da:

  • Claudia Kuban ist spezialisiert auf die Bedürfnisse und Interessen nicht oder kaum sprechender Kinder und Jugendlicher.
  • Silke Stalph hat ihren Schwerpunkt in den nachschulischen Lebenswelten Wohnen und Arbeit.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Claudia Kuban
Sprachfinder. Büro für Unterstützte Kommunikation
Über der Nonnewiese 5
99428 Weimar
Tel.: 03643 / 740 20 58
Ihre Ansprechpartnerin
Frau Silke Stalph
Sprachfinder. Büro für Unterstützte Kommunikation
Über der Nonnewiese 5
99428 Weimar
Tel.: 03643 / 740 20 58