wir lebens Bunt

Das Kunstatelier beim Parlamentarischen Abend in Berlin

Am 17. Mai 2022 fand in Berlin der Parlamentarische Abend der Bundesvereinigung Lebenshilfe in den Räumen der Landesvertretung Baden-Württemberg statt. Für die künstlerische Untermalung der Veranstaltung sorgte das Kunstatelier des Lebenshilfe-Werks Weimar/Apolda.

Neben zahlreichen Gästen aus Politik und Gesellschaft waren auch Menschen aus dem Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda vertreten. Darunter Gudrun Unverzagt und Sebastian Preiss als Vertreter*innen für die Künstschaffenden des Kunstateliers sowie Felicitas Romaniec als Leiterin des Kunstateliers, Martina Heller als ehemalige Leiterin des Kunstateliers und Carolin Franke als Referentin für den Geschäftsbereich Assistenz und Teilhabe. Zusammen überreichten sie unsere Kunstkalender, die aktuelle Ausgabe unseres Magazin “mittendrin” und unsere Feininger Quartette u. a. an Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe Ulla Schmidt und Bundesgeschäftsführerin der Lebenshilfe Dr. Jeanne Nicklas-Faust.

Für die Teilnehmenden des Lebenshilfe-Werks Weimar/Apolda war es ein besonderes Erlebnis, die eigene Kunst auszustellen – aber auch berühmte Politiker*innen zu treffen und etwas Berliner “Politik-Luft” zu schnuppern. Viele Eindrücke konnten aus der Veranstaltung mitgenommen werden und es wurden bei leckerem schwäbischen Essen gute Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft.

Mehr Informationen zu dem Parlamentarischen Abend 2022 gibt es in leichter und in schwerer Sprache hier.