wir lebens Bunt

Frühförderstelle bringt Weihnachtsfreude nach Hause

Eine Vorweihnachtszeit ohne gemeinsamen Adventsnachmittag mit den Kindern und ihren Familien? Für die Pädagoginnen und Therapeutinnen der Interdisziplinären Frühförderstelle Weimar unvorstellbar. Und doch muss durch Corona das gemütliche Beisammensein in diesem Jahr ausfallen. Deshalb verzauberten die Mitarbeiterinnen der Frühförderung die Räume in der Belvederer Allee 17 kurzerhand in Back- und Bastelstuben. Viele fleißige Hände siebten Mehl, kneteten Teig und es entstanden in Heimarbeit Sterne, Häuser, Lebkuchenmänner und Herzen aus leckerem Plätzchenteig. Nun werden in allen Räumen der Frühförderung Basteleien vorbereitet, Schablonen erstellt, Rezepte für die Weihnachtsbäckerei und Liedtexte für Weihnachtslieder aufgeschrieben. Im langen Flur werden all diese bunten Überraschungen dann liebevoll verpackt und anschließend zu den Kindern auf die Reise geschickt.
„Da wir in diesem Jahr unsere beliebten Adventsnachmittage mit den Kindern und Familien nicht in unserer Frühförderstelle durchführen können, kommen die entstandenen Vorweihnachtsüberraschungen nun zu jedem Kind nach Hause.“, berichtet die Leiterin der Frühförderstelle, Birgit Hochbach, „Damit danken wir allen Familien für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen in uns und wünschen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.“

Frühförderstelle Weimar