wir lebens Bunt

Naturhof Egendorf jetzt mit Biozertifizierung

Seit vielen Jahren werden in Egendorf bei Blankenhain Gemüse und Obst angeboten. Jetzt hat die Einrichtung des Lebenshilfe-Werks Weimar/Apolda das begehrte Biosiegel erhalten. Aus diesem Anlass wird die Gärtnerei in „Naturhof Egendorf“ umbenannt.

„Wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität unserer Produkte“, sagt Burkhard Richter, Leiter der Werkstatt Egendorf, „da war der Anbau nach ökologischen Richtlinien irgendwann eine Selbstverständlichkeit“. Inzwischen gibt es neben saisonalen Gemüse und Obst, Eier von über 100 Hennen und eine kleine Auswahl an weiterverarbeiteten Produkten wie Honig und Streuobstwiesenapfelsaft zu kaufen. Nach und nach sollen weitere Produkte wie Marmeladen oder Erzeugnisse aus Bienenwachs hinzukommen. Gerade startet die Herstellung von Saatkugeln für bienenfreundliche Pflanzen als kleines Frühjahrsgeschenk für Naturbegeisterte.

Auf dem Naturhof, der Menschen mit Behinderung eine sinnstiftende Arbeit ermöglicht, können Interessierte auch eigene Pachtflächen bewirtschaften und sich dabei unterstützen lassen. „Unser Naturhof ist ein kleines Paradies“, so Burkhard Richter. „Wir möchten zeigen welche tollen natürlichen Produkte bei uns entstehen und wir möchten unsere Kunden einladen vorbeizukommen und ein Stück ursprüngliche Natur mitzuerleben, im Gemeinschaftsgarten selbst Hand anzulegen oder unsere Hühner in ihrem Hühnermobil zu besuchen.“

Erhältlich sind die Waren des Naturhofs per Lieferservice, im Weimarer Galerieladen LebensArt am Palais des Lebenshilfe-Werkes und natürlich direkt in Egendorf.

Medienmitteilung_Naturhof Egendorf – (PDF 160KB)